. .
elke ursula

Damit ihr wisst, mit wem ihr das zu tun habt....

Hallo, hier schreibt euch ElkeUrsula Gallinat geb. Galler.
Ich wohne zusammen mit meinem Mann und Momo und Mia in einem bezaubernden kleinen Haus mit einem bezaubernden wilden Garten in einem netten kleinen Ort im wunderschönen Schleswig-Holstein, meiner Traumheimat!
Ich habe auch zwei wunderbare Töchter, die inzwischen ihren eigenen Weg gehen, aber ab und zu mal den Weg in den "echten Norden" finden.
1998 war ein Jubiläumsjahr für mich, ich habe die "Halbjahrhundertmarke" erreicht und habe begonnen, mein Leben grundlegend zu ändern. Dabei stellte ich fest, dass die Aussage mir "fehlt nur die Zeit" höchstens eine gebrauchsübliche Ausrede ist und habe mir die Zeit "einfach" genommen!

Während meiner Zeit als Lehrerin habe ich noch einmal selber die Schulbank gedrückt und eine Ausbildung zur Beratungslehrerin gemacht, was für mich wie eine Offenbarung war, da es mir ermöglichte, meine Schüler und auch Kollegen auf eine effektive Art zu unterstützen.
Ich bin keine berufstätige Frau mehr, die von Montag bis Freitag in die Schule geht, um die Ableger anderer Mütter und Väter auf das Leben vorzubereiten, nein, durch einen Dienstunfall bin ich seit 2001 "staatlich überprüfte Pensionistin - das ist eine Mischung aus Pensionärin und Terroristin" ... mag jeder für sich interpretieren :-) und genieße mein Rentnerdasein.

Bis dato habe ich jedes Jahr am 9. März meinen Geburtstag gefeiert, überlege aber, das jetzt nur noch gelegentlich zu tun, um immer nur dann ein Jahr weiterzuzählen - ob's wohl keiner merkt?!!

Ich bin ein humorvoller Mensch, liebe meine Familie, Gemütlichkeit, Fotografieren, intensive Gespräche über "Gott und die Welt", die Farbe Blau, alle Dinge, die mit Kreativität zu tun haben, lege meine Handtücher nach einem ausgeklügelten System zusammen und in den Schrank, lache sehr gerne... bin ein "Sandwichkind", glaube aber an das Gute im Menschen.

Da ich gerade dabei bin, meine Mitte zu finden und auch zu behalten, fühle ich mich in der spirituellen Welt sehr aufgehoben und fröne der Meditation und ähnlichen Dingen, verliere aber keinesfalls den Sinn für die Realität. Meine Lebensphilosophie lautet: "Es passiert nix umsonst!"
Ich habe eine Schwäche für die "säk'sche Schprache", schlesische Mundart, schöne alte Möbel und Bücher, Bücher, Bücher ... "ein Tag ohne Lesen ist ein verlorener Tag".

Mich faszinieren Edelsteine in allen Farben und Formen. wenn ich auf solche Kostbarkeiten treffe oder sie mich, muss ich verweilen, hole meine Brille heraus und bin erst einmal "nicht zurechnungsfähig".

Ich möchte an dieser Stelle meinem Mann für sein geduldiges Verständnis danken.

Seit ich "Paulina", meine ganz eigene "Compute" (sie ist ein weiblicher Laptop!!) habe, bin ich auch dort "mit Brille und für die nächsten Stunden nicht ansprechbar" zu finden. ein hervorragendes Medium mit "aller Welt" Kontakt zu haben, homepage "bauen" und sich zu informieren, was ich mit großem Interesse und mit Hilfe der Herren Google und Wikipedia auch oft tue.

2005 habe ich meine Ausbildung zur Familienstellerin abgeschlossen und mein Zertifikat erhalten.
An diese Stelle möcht ich meiner Tainerin FREDA EIDMANN herzlich danken. ich habe viel lernen und erfahren dürfen.
Ich bin dankbar für diese fantastische Erfahrung durch die Ausbildung und die Arbeit damit. Ich kann erkennen:
Das Leben spielt sich in zwei Ebenen ab, die sehr empfindlich auf Verschiebungen, Ausgrenzungen und Verletzungen reagieren. Die eine Ebene ist im systemischen zu finden, die andere Ebene liegt im traumatischen Bereich. Und mit Hilfe der Aufstellungsarbeit bin ich in der Lage Menschen zu helfen in ihrem Leben die Veränderung zu dem Zeitpunkt zu ermöglichen, an dem es richtig für sie ist.
Aber die eigentliche Arbeit verrichtet dabei die Seele des Menschen und das könnt ihr mir glauben - aus eigener Erfahrung - die Seele ist unbestechlich. Ich würde sie sogar als den einzigen "Experten für euren Lebensweg" nennen. Durch eine Familienaufstellung bekommt eure Seele genau den Anstoß, den sie braucht, um euch euren Weg zu zeigen. Und ihr entscheidet allein, ob ihr ihn gehen wollt oder nicht. Ist doch sehr praktisch, oder?
Einiges über Aufstellungsarbeit findet ihr in meiner Rubrik "links oder rechts".
Ja und dann ist noch etwas Wndervolles geschehen: Ich male wieder ganz intensiv... aber das allerallerbeste ist "Tangeln" ... eine Mischung von "Kritzeln" und Meditation ... besser als alles, was ich je zuvor getan habe.
Mehr dazu in der Rubrik "Zentangle".
Ausserdem liebe ich es, mit Freundinnen etwas zu unternehmen und mal so richtig albern und ausgelassen zu sein oder intensive "Frauengespräche" zu führen, ausgedehnte Spaziergänge mit unseren beiden Hunden zu unternehmen oder einfach nur mal die Seele baumeln lassen.

Meine E-Mail-Adresse: elke@gallinat-galler.de

.